Der neue Tag 16.12.2011

Besinnliches am Fuße der Burg

wl1612ab14.Burgweihnacht_1.jpg

Windischeschenbach. (ab) Butterfassturm und Burg bildeten eine traumhafte Kulisse für die 14. Burgweihnacht der "Neuhauser Boum". Zahlreiche Besucher hatten sich in dem mit vielen Lichtern und Fackeln geschmückten Hof eingefunden, um ein bisschen von der vorweihnachtlichen Stimmung mit nach Hause zu nehmen. Wer fror, wärmte sich mit Glühwein und Kartoffelsuppe auf.

Vorsitzende Steffi Mark freute sich über die zahlreichen Besucher, denen sie einen stimmungsvollen Abend wünschte. Mit bekannten Advent- und Weihnachtsliedern spielten sich die "Neuhauser Boum" in die Herzen der Zuhörer. Der Dreigesang mit Heinz Uhl, Josef Rettinger und Stefan Schricker begeisterte. Eine Geschichte, Gedichte und ein Rollenspiel rundeten die Burgweihnacht ab. Besinnliche und nachdenkliche Worte verkündete Stadtpfarrer Markus Schmid. Er forderte zum Denken in unvertrauten Bahnen auf. "Solches Denken braucht der, der Weihnachten begreifen will", so der Dekan.

Hier könnt ihr uns demnächst hören:

Wichtiger Termin:

Böhmischer Abend am 26. Mai 2018 in Wurz in der O'Schnitt-Halle um 19:30 Uhr zusammen mit der  Blaskapelle Thanhausen.

 

 

Unterstützen sie die Neuhauser Boum und werden sie förderndes Mitglied.

Aufnahme-antrag
Aufnahmeantrag.bmp
Bitmap Grafik 830.7 KB