Herzlich Willkommen bei der

Blaskapelle Neuhauser Boum

Aktuelles

Eintrittskarten für den böhmischen Abend erhalten sie auch bei den Musikern der Neuhauser Boum

 

 

Bericht "Der neue Tag" vom 31.3.2017

"Neuhauser Boum" ehren Mitglieder - Robert Beer musiziert seit 50 Jahren

"Es geht, wenn der Wille da ist"

Danke sagten die "Neuhauser Boum" für jahrelange Treue ihrer Mitglieder. Bild: gra

Neuhaus. (gra) Die "Neuhauser Boum" ehrten bei ihrer Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue. Für 10 Jahre Verbundenheit zeichneten die Verantwortlichen Hans Senft und Hans Franz aus, für 30 Jahre Andreas Schricker, Simone Krug und Christine Birkner. Sophie Bäumler hält seit 40 Jahren die Treue, Rudolf Trescher und Robert Beer seit 50 Jahren.

Dirigent Robert Schricker bedankte sich bei seinen Musikkollegen für die Organisation, den Auf- und Abbau und "so manchen Tipp von Außenstehenden". Auf Pünktlichkeit und Disziplin sollte wieder mehr Wert gelegt werden. "Es geht, wenn der Wille da ist."

Schricker kündigte vermehrt Übungsabende vor dem Frühjahrskonzert am 23. April und dem Böhmischen Abend am 20. Mai an. Auch den "alten Hasen" bot er an, sich wieder aktiv am Spielen zu beteiligen. Ein großer Wunsch des Maestros sei die musikalische Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle Windischeschenbach. Er will den Musikern das gemeinsame Musizieren im Stadtgebiet anbieten.

Bericht "Der neue Tag" vom 29.3.2017

Neuhauser Boum in Frauenhand

Blaskapelle bestätigt Franziska Meiler im Amt

Die Neuhauser Boum bestätigten die Vereinsführung mit Franziska Meiler (sitzend, Zweite von rechts) an der Spitze. Neu im Team ist Schriftführerin Katharina Trisl. Bild: gra

Neuhaus. Mit großer Mehrheit wählten die Mitglieder der Blaskapelle Neuhauser Boum erneut Vorsitzende Franziska Meiler. Sie wird weiterhin unterstützt von zweitem Vorsitzenden Matthias Bogner und dritter Vorsitzender Lucia Windschiegl.

Kassenwartin bleibt Stephanie Trisl, Schriftführerin ist künftig Katharina Trisl. Die Kassenprüfung obliegt Wilhelm Trisl und Wolfgang Rumpel. Dirigieren wird ferner Robert Schricker, als Jugendsprecher stellte sich erneut Florian Dagner zur Verfügung. Der Vorstand erhält Unterstützung von Vertretern der 25 aktiven Bläser, Josef Rettinger, Patrik Treml und Anita Bergler sowie von Barbara Punzmann, Rita Bogner, Norbert Kraus und Nicole Meiler als Vertreter der passiven Mitglieder.

Vorsitzende Meiler lobte die Bläser für die guten Leistungen und die Zusammenarbeit. Der Kauf einer neuen Musikanlage riss ein größeres Loch in der Vereinskasse, diese Anschaffung sei aber bitter nötig gewesen.

Die verbesserte akustische Qualität der Musik und das Lob von allen Seiten bestärkten die Verantwortlichen des 121 Mitglieder starken Vereins in ihrer Entscheidung. Zweiter Vorsitzender Bogner ergänzte den Rückblick und zählte verschiedene Auftritte auf, zum Beispiel das Frühjahrskonzert in der Mehrzweckhalle sowie den Böhmischen Abend in Wurz. In Eigenregie organisierten die Boum die Burgweihnacht und das Weihnachtsanblasen.

Zweiter Bürgermeister Erich Sperber freute sich, dass drei Jugendliche am Schlagzeug unterrichtet werden. Pfarrgemeinderatssprecherin Gitte Kreinhöfner dankte für die Unterstützung bei kirchlichen Feiern.

Bericht "Der neue Tag" vom 31.3.2017

 

 

Es gibt neue Gruppenbilder der Neuhauser Boum

 

 

Hier können sie uns demnächst hören:

 

Frühjahrskonzert 2017 am 23.4.2017 um 18:00 Uhr in der Mehrzweck-

halle in Windischeschen-

bach.